7Ramesh S. Balsekar wurde am 25. Mai 1917 in einer gut situierten indischen Brahmanen-Familie in Bombay (heute Mumbai) geboren . Im Zuge seiner Ausbildung studierte er an der London School of Economics. In Indien zurückgekehrt heiratete er seine Frau Sharda mit er drei Kinder großzog. Im Rahmen seiner beruflichen Karriere erreichte er als Präsident der Bank of India eine der obersten Führungspositionen des indischen Bankwesens. Im Alter von 60 Jahren zog er sich aus seiner beruflichen Position zurück und lernte ein Jahr später seinen zukünftigen Lehrer Nisargadatta Maharaj kennen. Nisargadatta gilt heute als einer der bedeutenden Advaita-Lehrer des 20 Jahrhunderts. Obwohl er aus sehr eifachen Verhältnissen stammte und sein Geld während seines Berufslebens als Zigarettenverkäufer auf der Straße verdiente, zog er in seinem kleinen Dachgeschosszimmer Menschen aus der ganzen Welt an, die interessiert waren mit seiner Advaita-Lehre in Kontakt zu treten. Da Nisargadatta kein Englisch sprach, übernahm Ramesh die Übersetzungen vom Hindi ins Englische. 1979 widerfuhr Ramesh im Beisein von Nisargadatta das letztendliche Verstehen. Kurz vor dessen Tod im Jahr 1981 wurde Ramesh von Nisargadatta autorisiert, die Advaita-Lehre weiterzugeben.

Nach Nisargadatttas Tod brach der Strom der Menschen, die nach Bombay kamen, um mit der Advaita-Lehre in Berührung zu treten zunächst einmal ab.
Erst einige Zeit später wurde ein Australier auf Ramesh aufmerksam und besuchte ihn in dessen Wohnung. Seitdem fanden immer mehr Menschen zu Rameshs Haustür. Der Strom von Besuchern nahm zu, sodass Ramesh über 25 Jahre fast täglich sein Wissen in seinem Wohnzimmer an Menschen aus der ganzen Welt weitergab (siehe Video). Neben Nisargadatta war Ramana Maharshi für Ramesh eine große Inspirationsquelle, vor dessen Bild er sich vor jedem seiner Talks verneigte (siehe Video). Ramesh empfing Besucher bis zu seinem Tod. Er starb am 27. September 2009 in seiner Wohnung in Bombay.
Ramesh hinterließ über 45 Bücher. Er gilt hinter Ramana Maharshi und neben Nisargadatta Maharaj, Poonja (Papaji) und Ranjit Maharaj zu den bedeutenden indischen Advaita-Meister des 20. Jahrhunderts, die durch Ihre Lehren maßgebend dafür verantworlich sind, dass das Advaita-Wissen nun auch im westlichen Kulturraum sich verwurzelt und immer mehr an Bedeutung gewinnt.

I

I
I
I
Bücher von Ramesh:
Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.50.23Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.50.02Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.53.44Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.54.13Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.54.23Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.54.33Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.54.46Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.54.56Bildschirmfoto 2015-05-11 um 21.55.06